Norbert Math (Ton)

15.4.1962 geboren in Bozen. Lebt seit 1984 in Wien. Studium der elektronischen Musik an der Musikhochschule Wien

Arbeitet unter anderem in den Bereichen der elektronischen Musik, Radiokunst, Klanginstallation, telematische Kunst, sound art, net.art.

Von 1987 bis 1994 als "Arnold Layne" Mitglied von "The Aftertouch", Mitarbeit u.a. bei "State Of Transition" 1994, eines der weltweit ersten im World Wide Web angesiedelten Kunstprojekte oder "mreza/netz" 1994 - ein Live-Telefonkonzert von Musiker aus Wien und allen (ex)- jugoslavischen Republiken. Beteiligung an Projekten des ORF Kunstradio, zum Beispiel "Horizontal Radio" 1995, "Recycling The Future", 1997, "Sound Drifting", 1999.

1997 Gründung von a l i e n . p r o d u c t i o n s durch Andrea SODOMKA (A), Martin Breindl (A), Norbert MATH (I) und August BLACK (USA) als Künstlernetzwerk für Arbeiten in Theorie und Praxis Neuer Technologien und Medien. Die Produktionen von alien productions umfassen Intermediaperformances und -installationen, Elektronische Musik, Netzkunst, Radiokunst, Sound Art, Interaktive Kunst, Video, Bildende Kunst und künstlerische Photographie.

1998 bis 2002 Lehrbeauftragter am IEM, Institut für elektronische Musik und Akustik, Musikuniversität Graz.

Arbeiten wurden unter anderem gezeigt bei: ars electronica (A), Europäisches Forum Alpbach (A), Hamburger Musikfest (D), steirischer herbst (A), Generali Foundation (A), Liquid Music (A), sonambiente festival für Hören und Sehen - Berliner Ensemble(D), Resistance Fluctuations Los Angeles (USA), Next Five Minutes (NL), international festival of computer arts Maribor (SLO), project broadcasting (HR), DEAF (NL).