Heute    Zeitsprung    2003-02-17 11:48     2003-02-14 18:03     2003-02-12 09:11     2003-02-11 16:47     2003-02-07 23:30     2003-02-07 17:55     2003-02-06 17:20  

ignorama
> cibulka
  schnitzel 
> math

die schoenheit des aktes liegt zu einem wesentlichen teil in der regelmaessigkeit, mit der wir uns auf ihn einlassen. wir wissen beide bescheid und koennen uns sozusagen anhand unseres biologischen zeitvergleiches darauf einstellen. waehrend der woche sind unsere gedanken woanders, allerdings nur, um zum entscheidenden zeitpunkt exakt und muehelos, irgendwie selbsverstaendlich dorthin zurückzukehren. frueher haben wir es mit gaenzlich unerwarteten, mit ploetzlichem und bewusst unueberlegtem konfrontationen probiert. mitten im alltag ging dann einer auf den anderen los, als waere es ihm nicht mehr laenger moeglich, mit seiner rasenden gier zurueckzuhalten. in diesen momenten habe ich oft ueber die verwandtschaft zwischen der hals-ueber-kopf-, also der bedingungslosen liebe und dem gewaltakt nachgedacht.
> millesi