Heute    Zeitsprung    2003-03-26 09:35     2003-03-25 10:03     2003-03-25 01:54     2003-03-21 17:39     2003-03-18 21:19     2003-03-17 09:13     2003-03-13 10:51  

ignorama
> cibulka
  lauf 
> math

die spezialitaet des virtuosen, ueber den ich im vorfeld bereits viel gehoert hatte, lag darin, sich nicht oberflaechlich mit seinen instrumenten, bei denen es sich durchwegs um technische geraete handelte, auseinanderzusetzen, sondern ihrem inneren geraeusche zu entlocken. die infernale akustik, die er den elektronischen eingeweiden entnahm, erinnerte mich an den bis zur besinnungslosigkeit schmerzhaften und doch heilenden eingriff eines chirurgen.
mit einem mal erstarrte die geraeuschkulisse jedoch zu einer sirenenartigen alarmsaeule. der mensch begann am ganzen koerper zu zittern, zu vibrieren. die verbindung zur normalitaet, zu seiner umgebung schien unterbrochen, als haette sein elektronisches instrumentarium den spiess umgedreht. kurz darauf brach er zusammen.
spaeter haben wir erfahren, dass er sich unmittelbar vor dem hoehepunkt seiner komposition aufgrund eines missgriffs selbst eine gewaltige ladung strom durch den organismus gejagt hatte.

> millesi