Heute    Zeitsprung    2005-05-27 11:47     2005-05-24 22:38     2005-05-22 12:53     2005-05-21 19:42     2005-05-21 11:30     2005-05-21 11:29     2005-05-14 10:09  

ignorama
> honch
  morning part... 
> Bernhard Schreiner

Das hebräische Wort für "Same" wird in der Bibel unterschiedslos für Pflanzen, Tiere und den Menschen gebraucht. So empfängt einerseits die Frau den männlichen Samen (Num 5, 28) oder erweckt ihn beim erotischen Spiel (Gen 19, 32 und 34), andererseits wird das Land mit den Samen der Feldfrüchte besät (Dtn 29, 22; Ez 36, 9). Aus dem alten Ägypten stammt die falsche Vorstellung, dass der männliche "Same" bereits der Mensch in nuce sei, der im Mutterleib quasi wie in einer Nährlösung nur noch heranzureifen braucht. Schließlich steht der Begriff "Same" auch für die Nachkommenschaft selbst. Wenn die Bibel vom Samen Abrahams spricht, dann sind damit die aus Abraham hervorgegangenen Nachkommen gemeint (Jes 41, 8; Jer 33, 26).
> g.z.